Sujet
Zur Übersicht

News

3.000 Euro Förderung für Pelletheizungen in NÖ

3.000 Euro Förderung für Pelletheizungen in NÖ

Was wird gefördert?

Das Land Niederösterreich fördert den Austausch eines Öl- oder Gaskessels bzw. einer Gastherme durch eine Pelletheizung in Einfamilien, Zweifamilien- und Reihenhäusern.

Wer wird gefördert?

Förderansuchen können von natürlichen Personen wie Hauseigentümern, Miteigentümern, Bauberechtigten und Mietern gestellt werden.

Wie wird gefördert?

Die Förderung erfolgt als Barzuschuss zu den anerkannten Investitionskosten in der Höhe von 20 Prozent, aber maximal 3.000,- Euro.

Weiterführende Informationen

Erhalten Sie beim Land Niederösterreich
E-Mail: post.f2auskunft@noel.gv.at
Tel: 02742/ 9005 - 22133

Landhausplatz 1, Haus 7a
3109 St. Pölten

 

Zwei Millionen Österreicher heizen mit Holz

Zwei Millionen Österreicher heizen mit Holz

Holz - und damit auch Holzpellets - ist mit einem Anteil von 40 Prozent der bedeutenste Energieträger in der Raumwärmeversorgung

Mehr erfahren
Pellets aktuell mehr als 32 Prozent günstiger als Heizöl

Pellets aktuell mehr als 32 Prozent günstiger als Heizöl

Der Umstieg von Heizöl auf Pellets wird bei Heizkosten von 1.500 Euro mit einer jährlichen Einsparung von annähernd 500 Euro belohnt.

Mehr erfahren
Bund fördert Umstieg auf Pelletheizung

Bund fördert Umstieg auf Pelletheizung

Jetzt bei Umstieg von fossilen Brennstoffen auf einen Pelletkessel 2.000 Euro an Fördergeld sichern.

Mehr erfahren
Top Innovationen auf Energiesparmesse in Wels

Top Innovationen auf Energiesparmesse in Wels

ÖkoFEN präsentiert Weltneuheit und macht damit Häuser stromautark

Mehr erfahren

Neubau

Komfortabel und kostengünstig heizen

Modernisieren

Altbewährte Substanz,
modernes Heizsystem

Gewerbeobjekte & Kommunen

Das Potenzial namens "Effizienz"

Installateure, Planer & Architekten

Einzigartig wie die Idee

GALERIE ÖFFNEN